Duisitzkarsee

Duisitzkarsee bei Schladming Rohrmoos

Duisitzkarsee: 1650 m

Talort: kostenloser Wanderparkplatz im Obertal Eschachalm 1210 m. Von Schladming fährt der kostenlose Linienbus bis zur Eschachhütte. Und nach 17 Uhr das für Sommercard Besitzer ebenfalls kostenlose „City-Taxi“ seine Ausflügler wieder in ihre Unterkunft.

Höhenmeter: 440 m

Aufstieg: 1 Stunde über Wandersteig und 1,5 h über Forststraße, Abstieg erfolgt über die selbe Strecke.

Beste Zeit: Anfang Juni bis Anfang Oktober, da hier die Duisitzkarseehütte und Fahrlechhütte am See geöffnet sind.

Charakter: Einfache und kurze Bergwanderung in traumhafte Bergidylle

Ausrüstung: Einfache Bergwanderungsausrüstung

 

Der Duisitzkarsee – eine leicht erreichbare Perle umgeben von idyllischer Bergwelt

Der Besuch der Bergsportmesse Vertikale in Schladming hat es mir erlaubt am frühen Vormittag vor Messebeginn einen kleinen Abstecher in die dortige Bergwelt zu wagen. Der kurze Zustieg von 1 Stunde  führte mich bei wolkenlosem Himmel über schöne Steige durch den Nadelwald inmitten einer Bergidylle, wie man sie ansonsten nur mit weit höherem Zeitaufwand und Weglänge erwarten darf.

Von Schladming ist aus, ist man innerhalb 20 min. mit dem PKW über die mautfreie Strecke an der Eschachalm und geht gleich auf schmalen Pfaden Steil an den Hängen der Eschach nach oben. Wer die bequemere Variante wählen möchte, geht einfach der moderat steilen Forststraße entlang und ist gemütlich nach 1,5 Stunden bereits am Ziel.

Bergwelt kurz vor dem Duisitzkarsee

Bergwelt kurz vor dem Duisitzkarsee

Die letzten Meter gehen in eine Kessellage in der der wildromantische Duisitzkarsee umrandet von Bergformationen mit einer Höhe von über 2.000 m mild eingebettet liegt.

Sowohl die Fahrlechhütte, als auch die Duisitzkarseehütte laden zum verweilen auf und bieten lokale kulinarische Spezialitäten. Leider waren früh morgens, außer Frühstück, noch keine warmen Speisen zu bekommen. So gerne hätte ich eine Almjause probiert, oder in Oma’s Suppentopf geluagt, um dann zum Nachtisch den Schwarzbeerschmarren zu probieren. Beide Hütten sind von Anfang Juni bis Anfang Oktober geöffnet und bieten auch Übernachtungen an.

Die Fahrlechhütte direkt am Duisitzkarsee

Die Fahrlechhütte direkt am Duisitzkarsee

Die Region ist vom früheren Bergbau geprägt und es gibt neben Stollenführungen auch ein Nickelmuseum zu besuchen. Schmelzofen Rundwanderwege können auch auf barrierefreien, kinderwagengerechten Rundwanderwegen begangen werden. Und neben dem Duisitzkarsee gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Bergseen in der Region. Seit Jahren zählt auch der Themenwanderweg „Wilde Wasser“ im Untertal und „Wilde Wasser hoch zwei“ im Obertal zu den Top-Ausflugszielen in der Region.

Direkt oberhalb des gleichnamigen Bergsees liegt die Duisitzkarhütte

Direkt oberhalb des gleichnamigen Bergsees liegt die bewirtschaftete Duisitzkarhütte

Wer höher hinaus will hat viele Möglichkeiten für anspruchsvollere Bergtouren. Wäre an dem Tag mehr Zeit gewesen, hätte es mich auf einem Rundweg vom Duisitzkarsee weitergezogen. Über den Murspitzkarsattel (2013 m) zur am Unteren Giglachsee gelegenen, vom ÖAV-betriebenen Ignaz-Mattis-Hütte (1986 m). Von dort aus weiter über die 2.543 m hoch gelegene Rotmandlspitze zur Keinprechthütte auf 1.872 m und zurück über die Neualm zur Eschachalm.

Ein herrlicher Blick auf den Dachstein auf dem Weg zurück nach Schladming

Ein herrlicher Blick auf den Dachstein auf dem Weg zurück nach Schladming

Alles in allem bietet diese Tour viel Berg in wenig Zeit und schöne Einkehrmöglichkeiten in idyllischer Berglandschaft. Für den der nicht gut zu Fuß ist, bietet sich der Forstweg als gute Alternative an.

 

Weitere Infos:

www.schladming-dachstein.at
www.unserobertal.at
www.fahrlechhuette.at
www.duisitzkar.at
www.eiblhof.at (Eschachhütt’n)

Veröffentlicht in Berge, Wanderungen und Touren und verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*